Wichtiger Heimsieg gegen Fortuna Rodalben

Der zweite Sieg in Folge für die HKO Young Stars bringt zwar die erhofften Punkte im Abstiegskampf, entschieden ist allerdings noch lange nichts.

Im so wichtigen Heimspiel gegen Fortuna Rodalben war die Zielsetzung klar – ein Heimsieg war Pflicht!

Nach einem sehr mäßigen Auftakt von Alexander Springer mit 455 Kegel sowie Ronni Weschenfelder mit 422 Kegel gerieten die Mannen der HKO Young Stars bereits sehr früh mit knapp 70 Kegel ins Hintertreffen. Alexander Springer mit 965 Kegel fing sich und steigerte sich enorm. Dadurch konnte er 49 Kegel für die HKO Young Stars verbuchen. Dennis Rieger ersetzte Ronni Weschenfelder nach 100 Kugeln und machte seine Sache gut ohne zu glänzen. Er erzielte 445 Kegel. Zusammen gab man 75 Kegel ab und übergab mit einem Rückstand von 26 Kegel an das Mittelpaar.

Auch hier brannten die Gäste aus Rodalben zunächst ein wahres Feuerwerk ab, dennoch konnten Marco Eidmann mit 924 Kegel, sowie der nach einer unglücklichen Startbahn stark aufspielende Daniel Jauß mit 1.000 Kegel das Spiel am Ende auf den Kopf stellen und 89 Kegel gut machen. Mit einem kleinen Polster von 63 Kegel war es nun für das Schlusspaar klar. Diesen Vorsprung wird gehalten.

Silvio Albrecht mit 950 Kegel, sowie Marko Gasparac mit 937 Kegel bauten diesen Vorsprung nach 100 Wurf auf 68 Kegel aus. Auch im dritten Durchgang schien alles auf einen ungefährdeten Sieg hinauszulaufen als ein Plus von 81 Kegel auf der Anzeige stand. Doch auf der Schlussbahn drehten die Gäste nochmals auf und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Die Gastgeber gaben hier 44 Kegel ab, doch am Ende war der Sieg sicher. 

In der Abschlussrede wünschten sich beide Mannschaften im letzten Spiel die nötigen Punkte, um sich in der kommenden Saison wiederzusehen. 

Ein Sieg für die Moral! – Ein Sieg für den Klassenerhalt! – Ein Sieg für den 7. Mann!

Daniel Jauß

HKO Young Stars