HKO Young Stars verlieren gegen starkaufspielende Monsheimer

Die HKO Young Stars empfingen am 7.Spieltag den Meister der 2.Bundesliga Süd und Mitaufsteiger SKC Monsheim.
 
Die Young Stars mussten leider auf den starken Markus Kaiser verzichten. Dieser wurde von Volker Hölscher ersetzt.
 
Mit Alexander Springer und Volker Hölscher starteten die Young Stars Ihr Spiel. Die Gäste schicken ihre beiden deutschen Meister ins Rennen. Volker Hölscher begann stark. Ebenso Alexander Springer, welcher direkt den Turbo zündete, 545 Kegel zu 530 Kegel zur Halbzeit. Kegeln auf hohem Niveau wurde geboten. Dies war auch von Nöten, da auch der stärkste Spieler der Monsheimer Gerd Böss sich dadurch nicht abschütteln ließ. Volker Hölscher lieferte seine persönliche Saisonbestleistung mit 947 Kegel, musste sich aber seinem Gegenüber geschlagen geben, welcher 8 Kegel gut machte. Alexander Springer erwischte dagegen einen Sahnetag und konnte sein Ergebnis auf 1045 Kegel hochschrauben. Er konnte sich gegen 1017 Kegel durchsetzen und brachte die Young Stars leicht in Führung.
 
Die Mittelachse bildeten Daniel Jauß und Andreas Eckerlin. Beide kamen ebenfalls gut ins Spiel. Andreas Eckerlin versuchte das Niveau zu halten, verlor auf der dritten Bahn allerdings völlig den Faden und wurde durch Timo Jauß ersetzt. Beide Spieler erspielten zusammen 858 Kegel und gaben 122 Kegel ab. Daniel Jauß hingegen versuchte seinen Gegenspieler in Schach zu halten und musste sich minimal auf der letzten Bahn geschlagen geben. Er erspielte sich gute 964 Kegel, musste sein Gegner mit 967 ebenfalls ziehen lassen.
Der Rückstand für das Schlusspaar war mit 105 Kegel hoch, doch man traute dem Schlusspaar zu, diese Differenz auszugleichen.
 
Mit Patrick Birk und Uwe Weschenfelder versuchte man, direkt Druck auf das Schlusspaar der Monsheimer auszuüben. Doch auch dieses wusste sich dagegen zu stemmen. Patrick Birk konnte zwar seinem Gegner enteilen, doch sein Ergebnis welches er ebenfalls über die 1000er Marke setzte und sein Spiel mit 1004 Kegel beendete, reichte zur Aufholjagd nicht aus. Uwe Weschenfelder erspielte sich ebenfalls solide 979 Kegel, konnte seinem Gegner allerdings nur 3 Kegel abknüpfen.
 
Somit endete das Spiel mit 5793 Kegel zu 5876 Kegel zugunsten der Gäste aus Monsheim.
 
Daniel Jauß
HKO Young Stars

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*