Vorbereitungsspiel gegen SG Ettlingen ging deutlich verloren

Mit dem ersten Vorbereitungsspiel für die neue Saison in der ersten Bundesliga wollten die Young Stars der SG Ettlingen Paroli bieten, doch gut angelegter Ettlinger ließen den Young Stars schlussendlich keine Chance.

Im Startpaar gingen Alexander Springer sowie Uwe Weschenfelder für die Young Stars auf die Bahnen. Die SG Ettlingen setzten Miroslav Pesko und Neuzugang Max Kaltenbacher dagegen. Alex kam gut ins Spiel. Uwe hingegen tat sich etwas schwer. Alex überzeugte mit sehr guten 975 Kegel und knüpfte an das Niveau der abgelaufenen Saison an. Uwe musste verletzungsbedingt ab Wurf 81 durch Mike Schmidt, welcher sein Debüt in der 1.Mannschaft gab, ersetzt werden. Mike kam auch nicht direkt ins Spiel steigerte sich aber von Bahn zu Bahn. Uwe und Mike konnten zusammen 857 Kegel erreichen. Auf Seiten der SG Ettlingen spielte Miroslav Pesko gute 977 Kegel. Max Kaltenbacher erwischte einen Traumstart und schraubte sein Ergebnis auf 1063 Kegel hoch. Mit einem Rückstand von 208 Kegel schickten die Young Stars das Mittelpaar in die Partie.

Mit Newcomer Andreas Eckerlin und Markus Kaiser sollte der Rückstand geschmälert werden. Andreas erwischte auch nicht seinen besten Tag und beendete sein Spiel mit 867 Kegel. Markus konnte mit 514 Kegel auf die ersten 100 Wurf Hoffnung schöpfen doch auch bei ihm schwanden die Kräfte. Dennoch beendete er sein Spiel als Tagesbester auf Seiten der Young Stars mit 987 Kegel und verpasste dadurch die 1000 Kegel knapp. Die SG Ettlingen konnten im Mittelpaar mit Siegmund Kull und Klaus Kübel den Vorsprung halten. Siegmund Kull beendete sein Spiel mit 952 Kegel. Klaus Kübel übertraf die 900er Marke und verließ die Bahn mit 904 Kegel. Der Rückstand der Young Stars betrug weiterhin 210 Kegel.

Im Schlusspaar wollten die Young Stars dann nochmals den Turbo zünden. Mit Patrick Birk und Pascal Ochs sollte der Rückstand geschmälert werden. Doch die SG Ettlingen setzten Ihre Bundesligaerfahrenen Spieler Thomas Speck und Gerd Wolfring ein, welche zu keiner Zeit das Spiel aus der Hand gaben. Patrick schraubte sein Ergebnis auf 941 Kegel hoch. Pascal erreichte 881 Kegel. Ein weiterer 1000er konnte Thomas Speck mit 1006 Kegel erreichen. Gerd Wolfring kam über 947 Kegel nicht hinaus.

Das Spiel endete mit 5508 – 5847 Kegel zugunsten der SG Ettlingen.

„Jeder einzelne Spieler konnte heute unter Wettkampfbedingungen sehen, wie weit er ist. Bei einigen gibt es noch Luft nach oben. Andere widerrum konnten durch gute Ergebnisse bereits Ihre Form zeigen“, so Trainer Pascal Ochs.

Die Young Stars gratulieren der SG Ettlingen zu einer gelungenen Generalprobe und bedanken sich für das Vorbereitungsspiel.

Daniel Jauß/Patrick Birk
HKO Young Stars

Hier gehts zur Galerie

Hier geht zu den Interviews

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*