HKO Young Stars bekommen Dämpfer beim Tabellenführer PSV Franken Neustadt

Die HKO Young Stars waren beim Tabellenführer zu Gast. Mit einem Acht-Mann Kader machten sich die Young Stars auf den Weg zu den Franken. Die Favoritenrolle lag klar bei den Gastgebern. Der Kader um Patrick Birk, wollte natürlich versuchen, den Tabellenführer zu ärgern. Zu Beginn starteten Alexander Springer und Völker Hölscher für die Young Stars. Beide kamen auf den für die Young Stars unbekannten Bahnen etwas schwer ins Spiel und mussten auch hintenraus etwas Federn lassen, sodass beide nicht über die 900er Marke spielen konnten. Alexander Springer beendete sein Spiel mit 883 Kegel und gab 52 Kegel ab. Volker Hölscher konnte sich an diesem Spieltag zum besten Spieler auf Seiten der Young Stars küren und 896 Kegel erzielen. Auch wenn der vermeidlich beste Spieler der Franken Alexander Wellach heute auch nicht die Ergebnisse zeigen konnte, die er bisher verbuchte, gab Volker Hölscher gegen Ihn 44 Kegel ab. Somit kamen die Young Stars bereits nach dem Startpaar mit 96 Kegel ins Hintertreffen. Die Mittelachse bildeten Markus Kaiser als auch Pascal Ochs. Markus Kaiser konnte ebenfalls nicht an die Leistung der vorherigen Spiele anknüpfen und blieb ebenso unter der 900er Marke und beendete sein Spiel mit 894 Kegel. Auch er gab gegen seinen Gegner 55 Kegel ab. Pascal Ochs begann ebenfalls verhalten, konnte auf der zweiten Bahn sein Ergebnis steigern. Dennoch beendete er sein Spiel nach 100 Wurf mit 437 Kegel und wurde durch Mike Schmidt ersetzt. Auch er tat sich schwer das Ergebnis hochzuschrauben und beendete sein Spiel mit 385 Kegel. Pascal Ochs und Mike Schmidt konnten ebenfalls kein Boden gut machen erspielten zusammen 822 Kegel und gaben 158 Kegel ab. Für das Schlusspaar, Patrick Birk und Uwe Weschenfelder, war klar, dass der Rückstand eine hohe Hypothek war wohlwissend das beim Gastgeber noch zwei Top-Spieler aufwarteten. Dennoch versuchten sie die herbe Klatsche noch abzuwenden. Beide starteten gut ins Spiel konnte aber bereits nach der zweiten Bahn nicht mehr an die gewohnte Leistung anknüpfen. Patrick Birk konnte mit 891 Kegel ebenfalls die 900er Marke nicht knacken. Uwe Weschenfelder wurde nach 72 Wurf durch Andreas Eckerlin ersetzt und durfte dadurch auch noch zur Kugel greifen. Uwe Weschenfelder übergab sein Spiel mit 374 Kegel. Andreas Eckerlin versuchte ebenfalls auf den Bahnen klar zu kommen konnte sein Spiel allerdings auch nur mit 508 Kegel nach 125 Kugeln beenden. Das zu erwartende schwere Auswärtsspiel endete mit 5741 Kegel zu 5268 Kegel. „Wir sind nach Neustadt gefahren um den Tabellenführer zu ärgern. Doch diese haben uns heute eine Lektion erteilt und sind am Ende der verdiente Sieger. Es war ein Start-Ziel Sieg der Hausherren. Für uns war es am Ende wichtig, dass alle im Kader heute zur Kugel greifen durften. Das können wir aus dem heutigen Spiel als positiv bewerten. Am heutigen Tag wäre es uns auch nicht mit unserer Stammbesetzung gelungen hier Punkte mitzunehmen, dafür waren die Gastgeber aus Neustadt zu gut. Wir gratulieren Ihnen zu den zwei Punkten.“, so Mannschaftführer Patrick Birk. Jetzt heißt es Mund abputzen und volle Konzentration auf das nächste Heimspiel, in welchem die Young Stars den Zweitplatzierten, den KSV Gebesee, im Ettlinger Keglerheim zu Gast hat. Daniel JaußHKO Young StarsErgebnisse PSV Franken Neustadt 1:
Jürgen Bieberbach 935, Alexander Wellach 940, Thomas Müller 949, Patrick Kalb 980, 
Michael Moosburger 933, Steffen Hönninger 1004

Ergebnisse 1. HKO Young Stars K’he 1:
Alexander Springer 883, Volker Hölscher 896, Markus Kaiser 894, Pascal Ochs 437, 
Patrick Birk 891, Uwe Weschenfelder 374, Mike Schmidt 385

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*